diversu e.V. | Schomakerstr. 60 | 21339 Lüneburg info@diversu.org

diversu

VorAB – Vorsorgend handeln

Vorsorgend handeln. Avantgardistische Brückenansätze für nachhaltige Regionalentwicklung (VorAB)

Avantgardistische Akteure aus der Wald, Land- und Energiewirtschaft sind solche, die mit neuen alternativen Ansätzen der Land- und Ressourcennutzung auftreten, wie etwa die Neulandgewinner*innen, die Nachhaltigkeitspioniere, solidarische Landwirtschaftsbetriebe, Bürgerenergiegesellschaften oder der prozessorientiert wirtschaftende Stadtwald Lübeck. Sie nehmen eine Vermittlerfunktion zwischen Landnutzungsansprüchen aus dem urbanen und ländlichen Bereich ein; von ihnen gehen wichtige Impulse für die Herausbildung von fairen und resilienten Formen der Land- und Ressourcennutzung aus.
Dieser These geht das Verbundprojekt „Vorsorgend handeln. Avantgardistische Brückenansätze für nachhaltige Regionalentwicklung (VorAB)“ nach. In den Transformationsfeldern Wald-, Land- und Energiewirtschaft soll dieses bisher wenig bekannte Potenzial identifiziert und für gesellschaftliche Veränderungsprozesse in Stadt-Land-Verhältnissen in der Region Lübeck genutzt werden.
In dem als Verbund mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, der Hansestadt Lübeck (Stadtwald), der Naturwaldakademie Lübeck sowie inter 3 Institut für Ressourcenmanagement, Berlin, angelegten Forschungsprojekt des BMBF leitet diversu das Teilvorhaben 3 „Interaktionen und Naturverhältnisse. Prozessmanagement“.

diversu ist für die Untersuchung der Interaktionen und Naturverständnisse der Avantgardist*innen und das Prozessmanagement zuständig.

Der Verbund zielt auf die Erarbeitung

  • der Status-Quo-Analyse zu Blockaden und Potenzialen für regionale Transformationsprozesse in den Handlungsfeldern Energie-, Land-, Waldwirtschaft (Strukturen, Akteure, Interaktionen, Naturverständnisse, Machtkonstellationen) (Potenzialanalyse)
  • von Indikatoren und Innovationen für faire und resiliente Stadt-/ Landverhältnisse in der Region (Innovationskonzept)
  • sowie der Identifizierung von strategischen Ansatzpunkte und konkreten Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Region (regionaler Aktionsplan) und angrenzender Räume (Transferkonzept)

 

Strukturinnovationen für faire und resiliente Land- und Ressourcennutzung

Nach drei Jahren sollen mit regionalen wald-, land- und energiewirtschaftlichen Akteuren aus Stadt und Land konkrete Pilotprojekte herausgearbeitet sein, die anschließend erprobt werden können.
diversu wird in der geplanten anschließenden zwei-jährigen Umsetzungs- und Transferphase voraussichtlich sowohl die Umsetzungsaktivitäten der transdisziplinären Erkenntnisse des Verbunds als auch den Transfer in andere Regionen begleiten.


Projektname: Vorsorgend handeln. Avantgardistische Brückenansätze für nachhaltige Regionalentwicklung (VorAB)

Ansprechpartner*innen: Dr. Christine Katz, Tel.: +49 (0)4131 403390 | Dr. Daniela Gottschlich, Tel.: +49(0) 4131 7573270; info@diversu.org

Auftraggeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektpartner*innen: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH | Hansestadt Lübeck/ Stadtwald Lübeck | inter3 Institut für Ressourcenmanagement GmbH | Naturwald Akademie gGmbH

Ort: Region Lübeck

Laufzeit: 01.02.2020 – 31.01.2025